In Folge der Zerstörung von "Duel Island" wurden Gerüchte laut, man habe die "Goldener Morgen", das Schiff des "Jadekaisers" Chang-Yeo auf der Grand Line gesehen. Um diesen Gerüchten nachzugehen wurde unser Reporter Keith Goodman auf die Sache angesetzt, der schon bald davon hörte dass der "Blaue Drache" Lai-Wu, Vizekapitän der Jadekaiser-pPiratenbande, in einigen Schänken gesehen worden sein soll. Bewaffnet mit einer Videoschnecke zog er los um dem auch als "Säuferweisen" bekannten piraten einige Fragen zu stellen.

Keith hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben. Seit Tagen durchsuchte er die Bars und Spelunken nur aufgrund eines vagen Tipps seines Chefs Michael Foure. Doch jetzt endlich schien Fortuna auf seiner Seite zu sein, denn endlich schien er die gesuchte Person gefunden zu haben.

Keith: Entschuldigen sie, dass ich sie frage, aber... sie sind doch Lai-Wu, Der blaue Drache, oder?


Lai-Wu: Der alte Mann blickt etwas unsicher zu ihm, seine Augen weisen ein ganz leichtes Schielen auf. Es ist klar dass er nicht mehr ganz nüchtern ist, nicht nur aufgrund seiner leicht schwankenden Bewegungen. Kann sein.. setz' dich erstmal, Junge. Trink was! Das Leben ist zu kurz um nüchtern zu sein! Heeyah! Wie um seinen Worten Nachdruck zu verleihen langt der Alte nach einem halbvollen Schnapsglas neben sich und stürzt dieses in einem Zug herunter.


K: Unbeeindruckt von dieser... zweifelhaften beantwortung seiner Frage nahm Keith auf dem angebotenen Stuhl Platz und nahm einen Schluck von dem ihm angebotenen Schnaps. Ein Schütteln durchlief den Körper des Reporters. Normalerweise trank er überhaupt keinen Alkohol, aber in der jetzigen Situation musste er wohl mitspielen, um Lai-Wu zum Reden zu bringen. Keith Goodman, Reporter vom Blue Report. Sagen sie, möchten sie mir vielleicht ein Interview geben? Den Menschen von ihrem Leben berichten?


L: Hmm... Genießerisch schnalzt der Alte mit der Zunge. Ich trinke ja eigentlich selten Obstbrand, aber dieser hier ist wirklich gut. HE BARKEEPER! Noch zwei für mich und meinen Freund hier! Auf meine Rechnung. Mit einem glücklichen Lächeln wendet er sich Keith zu. Also gut, wenn du unbedingt willst.. frag' nur, frag' nur.


K: Nun, es stört sie ja sicher nicht, wenn ich unser Gespräch aufzeichne, oder? Sehr schön. Nun, leider wissen bestimmt nicht alle Leser, mit was für einer Größe mir gerade gegenüber sitzt. Lai-Wu - Der blaue Drache. Können sie mir zunächst ein mal etwas über sich selbst erzählen? Mit sichtlicher Mühe nahm Keith das ihm angebotene Glas Obstbrand entgegen und schluckte es zusammen mit seinem Gesprächsparnter in einem Schluck runter.


L:  Aaach, was sind wir schon? Wir sind Herbstblätter die auf einen See fallen. Mein Name ist jetzt von Bedeutung, aber vielleicht ist er das in zehn Jahren schon nicht mehr. Alles ist vergänglich, sei es nun ein guter Ruf, ein schlechter Ruf oder die Stärke und Schönheit eines jungen Mannes. Aber ich weiß natürlich worauf du hinaus willst.. hick.
Ich bin Lai-Wu, Vizekapitän der Jadekaiser-Piratenbande und ihr Schnapsbrauer. Wir bereisen das Meer um Lin, die Frühlingsinsel, zu beschützen und uns an denen zu rächen die uns das nahmen, was uns am wichtigsten war: Unsere Freunde, unsere Familien und unsere kulturelle Identität.. hoppla.


K: Die Jadekaiser-Piratenbande! Manche behaupten, dass man sie zusammen mit allen anderen Piratenbanden vernichten und auslöschen sollte. Doch wir vom Blue Report bemühen uns um eine differenzierte Betrachtungsweise, weshalb ich gerne von ihnen hören würde, was eine Piratenbande im Allgemeinen bedeutet für sie bedeutet und wie speziell, welchen Zielen sich die Jadekaiser verschrieben haben.


L: Lai-Wu sieht seinen Gesprächspartner für einige Zeit schweigend an. Lass mich dir eine Frage stellen: Weißt du wie es ist, alles zu verlieren was du hast? Einfach so? Weil eine höhere Macht entschieden hat dass du es nicht mehr brauchst? Wenn mehr Menschen das wüssten, und ich wünsche es ihnen nicht, dann würden sie nicht all den Dingen Glauben schenken die man ihnen so erzählt. Wir haben uns geschworen, Chang-Yeo, dem Jadekaiser, zu folgen und ihm treu zu sein denn er steht für ein freies, ein unabhängiges Lin ein das sich von niemandem sagen lässt wie es zu leben hat.


K: Laut offiziellen Marineberichten halten sie die Insel besetzt und unterdrücken die Bewohner...


L: Lai-Wu lacht, auch wenn es ein wenig wehmütig klingt. Die Marine erzählt Ihnen viel was nicht stimmt. Sie erzählt auch, Chang-Yeo sei ein grausames Monster oder ich sei ein alter Saufkopf.. hick. Chang-Yeo ist ein stolzer Mann, der niemanden nach seiner Herkunft beurteilt und Lin zu einer Insel des Friedens gemacht hat. Was der Marine sauer aufstößt ist, dass er ihre kostbaren Tenryuubito angreift und zwei von ihnen sogar getötet hat.. DAS ist es, was sie ihm nicht verzeihen. Lin und seine Bewohner sind ihnen egal.


K: Keith nimmt noch einen Schluck von dem Weinbrand, um den Vizeakapitän ein wenig gnädiger zu stimmen. Vermutlich war seine letzte Frage ein wenig zu provokativ gewählt, auch wenn es sich sein Gesprächspartner nicht anmerken lässt. Da sprechen sie einen wahren Punkt an. Es existieren viele Lügen in der Welt. Und aufgrunddessen ist es wichtig, immer beide Seiten der Medaille zu Wort kommen zu lassen. Doch kommen wir wieder zu ihrer letzten Aussage zurück. Sie sprachen davon, dass ihr Kapitän zwei Weltaristokraten angrgriffen hat. Warum tut er so etwas? Haben nicht die Weltaristokraten vor vielen hundert Jahren dafür gesorgt, dass Weltregierung und dadurch auch die Marine gegründet wurden? Oder tut ihr Kapitän so etwas, einfach nur, um der Welt zu zeigen, dass er es kann?


L: Lai-Wu schlägt kräftig auf den Tisch, allerdings wirkt er dabei nicht sauer. Tatsächlich ist das nur ein Zeichen für den Wirt, noch mehr Schnaps heranzubringen, was dieser auch sofort tut. Die Marine und die Weltregierung sind unsere Feinde. Oder wie würden Sie jemanden nennen der Ihr Volk für Jahrzehnte versklavt hat? Für uns sind die Marine und alle die mit ihr zu tun haben Feinde. Und wenn ein Feind Lin zu nahe kommt, dann halten wir ihn auf, ganz egal wer er ist oder wen er auf seiner Seite hat. Die Marine tut das nicht anders.


K:  Und wie genau halten sie ihn auf? Ich schätze mal, dass der Beiname "Blauer Drache" ein Hinweis darauf ist, wie sie sich gegen Gegner zur Wehr setzen, oder?


L: Der alte Schnapsbrauer kippt einen weiteren großzügigen Schluck. Ich kämpfe nach der Art der betrunkenen Faust, die auf Lin eine hoch geachtete Kunst ist. Aber ich bin auch nur einer von vielen Kämpfern des Jadekaisers und er selbst ist unser stärkster Krieger.


K: So langsam wechselte Keiths Gesichtsfarbe in ein knalliges Rot. Da er es absolut nicht gewohnt war zu trinken, fing der Alkohol langsam an seine Wirkung zu entfalten. Trotzdem kippte er selbstbewusst das nächste Glas runter. Ihr... Ihr Kapitän muss ein großer Kämpfer sein, wenn man ihn als Piratenkaiser bezeichnet. Mächtig genug, um selbst den Elitekämpfern der Marine, den Admirälen gefährlich zu werden. Können sie ihren... Vorgesetzten ein wenig nächer beschreiben?


L: Er ist der beste Schwertkämpfer der Welt. Und ein sehr stolzer Mann. Das muss reichen. Lai-Wu klopft dem Reporter auf die Schulter. Aber genug von alledem. Du scheinst mir nicht viel zu vertragen, Junge. Leg' dich hin.


K: Der Alkohol war Keith endgültig zu Kopf gestiegen und seine folgenden Sätze waren von diesem Zustand gekennzeichnet Nein, nein, nein! Isch habe doch... noch soviele Fragen... Erzählen sie mir von ihrer Heimatinsel... Von ihrem Schiff... Ihren anderen Manschaftsmitgliedern...


L: Lai-Wu schüttelt nur energisch den Kopf. Wenn du wieder besser dran bist mein Junge. Zu viel Alkohol auf einmal ist nicht gut für den Kopf. Er blickt zu der Videoschnecke, grinst, zeigt dieser ein kurzes Daumen-hoch und schaltet sie dann ab.

Impressum
Joomla templates by a4joomla
Copyright © 2010 - 2016 One Piece Rollenspiel. All rights reserved.